Ihr Warenkorb
Zurzeit ist kein Produkt im Warenkorb.

Urs HEcht

Der Brenner und seine Destillate

Es gibt Momente, da kenne ich keine Kompromisse. Beispielsweise, wenn es um die Qualität meiner Fruchtbrände geht. Die Arbeit – vergleichbar mit jener eines Spitzensportlers. Auch punkto Disziplin und Hingabe. Mein Ziel von Anfang an: mit edlen Fruchtbränden ganz an die Spitze. National und international.

Dazu gehört eine gute Nase. Im doppelten Sinn. Ausdauer und Freude – unverzichtbar. Eine Familie, die mitträgt. Ständige Weiterentwicklung. Unablässiges Streben nach der «Quintaesencia», der Quintessenz. Brennkunst in ihrer reinsten Form.

Die Natur – mein Vorbild, wir Menschen – ein Teil davon. Meine besondere Liebe gilt den alten Bäumen und Fruchtsorten. Den Hochstammbäumen, über Generationen gewachsen. Mitten in der intakten Fruchtlandschaft der Schweiz. Ein Privileg, das es zu wahren und zu schätzen gilt. Gabe und Aufgabe zugleich. Perfekte Basis für unsere Fruchtbrände der absoluten Spitzenklasse.

Der sorgsame Umgang mit Menschen und Ressourcen – eine Selbstverständlichkeit für mich. Der persönliche Kontakt zählt. Mit den Fruchtproduzenten, dem Küfer, der die Fässer herstellt. Achtsamkeit an jedem Punkt der Wertschöpfungskette.

Und da ist noch die Kirsche, die Königin der Früchte. Typisch Schweiz. Meine grosse Passion. Eine fast unglaubliche Vielfalt an Sorten. Kirsch und Fondue – eine Liebesgeschichte mit Tradition. Faszinierend, seine Einzigartigkeit und seine Feinheit. Am liebsten mag ich den Kirsch sortenrein. Die Krönung: der «Kirsch Teresa».

Ich gehe meinen Weg konsequent. Mit wachem Blick nach vorne. Beflügelt von meiner Vision. Originalton aus dem «Vinum extra»: «Er besitzt die Nase eines Parfumeurs, den Gaumen eines Gourmetkochs und die geschickte Hand des erfahrenen, in jeder Hinsicht kompromisslosen Profis.»